Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Duisdorf: Raubdelikt am Busbahnhof - Unbekannter erbeutet Bargeld

Bonn (ots) - Ein unbekannter Mann soll am Samstag, 16.07.2016, gegen 16:05 Uhr, zwei 17 und 18 Jahre alte Männer am Busbahnhof in Bonn-Duisdorf beraubt haben. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen näherte der Tatverdächtige sich den Geschädigten und forderte sie zur Herausgabe von Bargeld auf. Nachdem dies verweigert wurde, schlug er einen der beiden ins Gesicht und wiederholte seine Forderung. Die beiden jungen Männer händigten dem Unbekannten daraufhin ihr Bargeld aus. Der Tatverdächtige lief dann sofort in Richtung der Unterführungstreppen davon. Er kann auf der Grundlage von Zeugenangaben folgendermaßen beschrieben werden: Etwa 1,70 m groß - kurz geschorenes, braunes Haar - kräftige Statur - bekleidet mit orangefarbenem T-Shirt und kurzer Hose - auffällige Tätowierungen an den Armen - Pitbull-Tattoo im Nacken. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte der Tatverdächtige nicht mehr angetroffen werden.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem zur Tatzeit eine verdächtige Person in Tatortnähe aufgefallen ist oder wer anhand der Täterbeschreibung Angaben zu deren Identität machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228/15-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: