Polizei Bonn

POL-BN: Verkehrskontrollen zur Verhinderung schwerer Verkehrsunfälle - Autofahrer mit 186 km/h in 70er Zone gemessen

POL-BN: Verkehrskontrollen zur Verhinderung schwerer Verkehrsunfälle - Autofahrer mit 186 km/h in 70er Zone gemessen
Geschwindigkeitskontrolle

Bonn (ots) - Am Donnerstag (14.07.2016) führten Beamte des Bonner Schwerpunktdienstes gezielte Verkehrskontrollen zur Bekämpfung schwerer Unfälle durch. Gegen 11:45 Uhr wurde ein 33-Jähriger in einem Sportwagen mit 186 km/h bei erlaubten 70 km/h auf der Remagener Straße auf Höhe Mainzer Straße in Richtung Remagen gemessen. Dem Fahrer droht nun ein Bußgeld von mindestens 600 Euro.

Die Beamten fertigten gegen sieben weitere Fahrzeugführer Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Die Bonner Polizei appelliert: Überhöhte beziehungsweise nicht angepasste Geschwindigkeit bleibt eine der Hauptunfallursachen für Verkehrsunfälle mit schwerwiegenden Folgen. Daher wird die Polizei auch weiterhin Geschwindigkeitsüberwachungen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de
Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: