Polizei Bonn

POL-BN: Auseinandersetzung unter Jugendlichen in Bonn-Tannenbusch - 15-Jähriger schwer verletzt - Polizei nahm Tatverdächtigen vorläufig fest -

Bonn (ots) - Am 06.07.2016, gegen 15:30 Uhr, beobachteten Zeugen im Bereich der Oppelner Straße in Bonn-Tannenbusch eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen, bei der möglicherweise auch ein Messer eingesetzt wurde. Die Zeugen alarmierten Polizei und Rettungsdienste. Die kurze Zeit später eintreffenden Polizeistreifen stellte noch einen der mutmaßlichen Beteiligten fest - der 15-Jährige wurde aufgrund der Schwere seiner Verletzung einem Rettungstransportwagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort nahm die Polizei kurze Zeit später den zweiten Beteiligten - einen 14-jährigen Jugendlichen - in unmittelbarer Nähe des Tatortes vorläufig fest. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde ebenfalls von der Polizei sichergestellt. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm zunächst eine Mordkommission unter Leitung von Ersten Kriminalhauptkommissar Helmut Duell in enger Abstimmung mit Oberstaatsanwalt Faßbender die weitergehenden Ermittlungen zu Ablauf und Hintergrund des Geschehens.

Rückfragen ab dem 07.07.2016 bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: