Polizei Bonn

POL-BN: Foto-Fahndung: Polizei bittet um Hinweise zu mutmaßlichem Betrüger

Kontoeröffnungsbetrug: Tatverdächtiger beim Geldabheben in Bonn-Röttgen. Hinweise bitte an die Kripo Bonn, KK 24, Rufnummer 0228/150.

Bonn (ots) - Bonn / Greven (Kreis Steinfurt/NRW). Die Polizei bittet um Hinweise zu einem mutmaßlichen Kontoeröffnungsbetrüger, der im Februar 2016 in Bonn-Röttgen mehrere hundert Euro Bargeld ergaunert haben sollen. Vorausgegangen war im Januar 2016 eine Kontoeröffnung bei einem Geldinstitut in Greven im Kreis Steinfurt, bei der ein gefälschter Ausweis vorgelegt wurde. Einen Monat später wurde unberechtigt von einem fremden Konto Geld auf das eröffnete Konto überwiesen. Unmittelbar nach Eingang des Geldes ließ sich ein Unbekannter bei einer Bank in Bonn-Röttgen mehrere hundert Euro von dem Konto auszahlen. Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte der Tatverdächtige bislang nicht identifiziert werden. Deshalb wird auf richterlichen Beschluss ein Foto des Unbekannten veröffentlicht. Hinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 24 unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: