Polizei Bonn

POL-BN: Nachbarin vertrieb Einbrecherinnen
Mädchen wollten Wohnungstür aufzubrechen

Tipps zum Schutz vor Einbrechern finden Sie hier: http://www.polizei.nrw.de/bonn/artikel__13471.html

Bonn (ots) - So eine Nachbarin wünscht man sich. In Bad Honnef vertrieb am Dienstagabend eine aufmerksame Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses zwei mutmaßliche Einbrecherinnen. Die waren gerade dabei die Eingangstür einer Wohnung aufzubrechen.

Um 18.40 Uhr hatte die Frau Geräusche aus dem Hausflur des Mehrfamilienhauses an der Alexander-von-Humboldt-Straße gehört.

Als sie im Flur nachschaute, sah sie zwei Mädchen, die sofort aus dem Haus liefen. An der Wohnungstür der Nachbarin stellte die Frau diverse Aufbruchsbeschädigungen fest. Sie informierte daraufhin sofort die Polizei. Eine Fahndung nach den beiden 13 bis 16 Jahre alten Mädchen, die dunkle lange Haare hatten, verlief bislang ergebnislos. Hinweise zu den Tatverdächtigen nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 34 unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

Da nicht jeder eine so aufmerksame Nachbarin hat, gibt die Bonner Polizei auf ihrer Homepage weitere Tipps zum Schutz vor Einbrechern. Dort finden Sie auch einen Überblick über die aktuelle Einbruchsituation in Bonn und der Region: http://www.polizei.nrw.de/bonn/artikel__13471.html

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: