Polizei Bonn

POL-BN: Mehrere Autos in der Bonner Innenstadt aufgebrochen - Polizei gibt Präventionshinweise

Bonn (ots) - Am Dienstagabend (21.06.2016) wurden mehrere Autos in der Bonner Innenstadt aufgebrochen. Zwischen 18:15 Uhr und 20:15 Uhr schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Pkw auf der Poppelsdorfer Allee ein und erbeuteten einen Rucksack. Gegen 21:25 Uhr wurde einer Polizeistreife ein Auto mit eingeschlagener Seitenscheibe in der Zweiten Fährgasse gemeldet. Vor Ort stellten die Beamten dann fest, dass noch ein weiteres Fahrzeug aufgebrochen worden war. Aus einem der Fahrzeuge entwendeten Unbekannte zwischen 18:00 Uhr und 21:25 Uhr eine Arbeitstasche. Die Ermittlungen zu Art und Umfang des Diebesguts aus dem anderen Pkw dauern noch an. Das zuständige Kriminalkommissariat 35 hat die Ermittlungen in den Fällen aufgenommen. Wer am Dienstagabend verdächtige Personen im Umfeld der Tatorte bemerkt hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/15-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Die Polizei rät generell: Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug. Diebe kennen jedes Versteck! Deshalb sind auch der Kofferraum und das abschließbare Handschuhfach keine sicheren Aufbewahrungsorte.

Sichtbar abgelegte Rucksäcke oder Taschen sind für Diebe ein Anreiz das Fahrzeug aufzubrechen, auch wenn sich darin tatsächlich keine Wertsachen befinden. Räumen Sie Ihr Fahrzeug aus, bevor es andere tun!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: