Polizei Bonn

POL-BN: Wohnungseinbrecher in Swisttal, Rheinbach und Meckenheim erneut unterwegs

POL-BN: Wohnungseinbrecher in Swisttal, Rheinbach und Meckenheim erneut unterwegs
Riegel vor: Wählen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort den Notruf 110.

Bonn (ots) - Die Polizei ermittelt nach sechs Einbrüchen in Swisttal, Meckenheim und Rheinbach. Am Mittwoch,25.02.2016, brachen Unbekannte Fenster und Türen von Einfamilienhäusern auf, durchsuchten die Gebäude und entwendeten nach ersten Erkenntnissen Schmuck und Bargeld. Im Rahmen sofort eingeleiteter Ermittlungen und Anwohnerbefragungen ergaben sich bislang keine Hinweise auf die Unbekannten, die an der der Tannenstraße in Morenhoven, Am Mattengraben in Ollheim und und dem Finkenweg in Heimerzheim in jeweils ein Einfamilienhaus eingebrochen haben. An der Luhrheck in Rheinbach scheiterten sie an den Sicherungseinrichtungen der Terrassentür eines Wohnhauses und gelangten nicht ins Haus. Schmuck stahlen sie aus einem Einfamilienhaus an der Schubertstraße, dort schoben die Einbrecher unbemerkt die Rolladen eines Fensters hoch, hebelten es auf und gelangten so in das Gebäude. Dies gelang den Tätern auch in Meckenheim. In der Zeit von 14 Uhr bis 21 Uhr gelangten sie in ein Wohnhaus an der Straße Im Wingert und durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen. An der Ev. Kirche gelang es den Unbekannten nicht, die Terrassentür eines Reihenhauses aufzubrechen. Wer am Mittwoch, in der Zeit zwischen 9 Uhr und 23.40 Uhr, in Swisttal, Meckenheim oder Rheinbach verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 / 150 bei dem Kriminalkommissariat 34 zu melden. Außerdem appelliert die Polizei: Bemerken Sie etwas Verdächtiges in Ihrer Nachbarschaft? Interessieren sich Fremde für die Häuser in Ihrer Straße? Haben Sie im Treppenhaus Ihres Mehrfamilienhauses Unbekannte gesehen? Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: