Polizei Bonn

POL-BN: Trunkenheitsfahrt in Königswinter / Ittenbach

Bonn (ots) - Am Samstag, 02.01.2016, 22.19 Uhr kam es in Königswinter / Ittenbach zu einer Trunkenheitsfahrt, die der Polizei Bonn über den Notruf 110 mitgeteilt wurde. Ein aufmerksamer Fahrzeugführer befuhr die Königswinterer Straße aus Richtung A 3 kommend in Fahrtrichtung Ittenbach und stellte dabei fest, dass der vor ihm fahrende Fahrzeugführer deutlich in Schlangenlinien fuhr und an einem Stopp-Schild (Verkehrszeichen 296) nicht anhielt. Aufgrund der genauen Kennzeichen- und Personenangaben konnte die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung die Anschrift des Fahrzeughalters anfahren. Dort wurde ein 53-jähriger stark alkoholisierter Mann angetroffen, der sich im Haus befand und einen Baseballschläger in der Hand hielt. Nach Aufforderung durch die eingesetzten Polizeivollzugsbeamten legte er diesen zur Seite und gab nach durchgeführter Belehrung an, dass er Eigentümer des gesehenen Kraftfahrzeuges sei, jedoch dieses nicht gefahren habe. Die Durchführung eines Atemalkoholtests lehnte er konsequent ab. Erst nach Hinzuziehung einer zweiten Funkstreifenwagenbesatzung war es möglich, den Beschuldigten in den Funkstreifenwagen zu verbringen und zur Polizeiwache Ramersdorf zu transportieren. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Das Führen führerscheinpflichtiger Fahrzeuge wurde bis zum Vorliegen einer richterlichen Entscheidung untersagt. Durch die eingesetzten Polizeivollzugsbeamten der PW Ramersdorf wurde eine Anzeige erstattet.

Rückfragen bitte an:

FLD/ Leitstelle

Telefon: 0228 - 153010
Fax: 0228-151219
www.polizei-bonn.de

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: