Polizei Bonn

POL-BN: Notruf 110 gewählt: Anruf einer Zeugin führt zur Festnahme eines Einbrechers

Riegel vor!

Bonn (ots) - Es war der Anruf einer aufmerksamen Zeugin beim Polizeinotruf 110, der am Montagnachmittag in Bonn-Kessenich zur Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers geführt hat. Gegen 14.45 Uhr hatte die Zeugin einen Unbekannten in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses bemerkt und die Polizei per Notruf über ihre verdächtige Wahrnehmung informiert. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zum Ort des Geschehens beordert und das Gebäude umstellt. In diesem Moment kletterte ein junger Mann aus einem Fenster. Er wurde von den Beamten vor Ort festgenommen. Im Zuge er ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Verdächtige ein Fenster eingedrückt und anschließend die Wohnung nach Diebesgut durchsucht hatte. In seiner Kleidung wurde ein geringer Bargeldbetrag gefunden, den er vermutlich aus der Wohnung gestohlen hat. Der junge Mann wurde festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. In diesem Fall führte der Anruf der aufmerksamen Zeugin zur Festnahme des Tatverdächtigen. Die Polizei Bonn appelliert daher erneut: Achten Sie auf unbekannte Personen und verdächtige Fahrzeuge. Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über den Notruf 110. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 34 weisen aber auch noch einmal darauf hin, dass gekippte Fenster offene Fenster sind. Verschließen Sie deshalb Fenster, Balkon- und Terrassentüren, auch wenn Sie nur kurz weggehen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: