Polizei Bonn

POL-BN: Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden, Verursacher hatte 2,48 Promille

Bonn (ots) - Am Freitag, den 05.06.2015, gegen ca. 13.33 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer Radfahrerin in Bechlinghoven.

Eine 11jährige Radfahrerin passierte bei Grünlicht mit ihrem Fahrrad eine Fußgängerampel an der Kreuzung Reinhold-Hagen-Straße / Siegburger Straße und wurde hierbei von einem einbiegenden PKW touchiert und kam zu Fall. Sie wurde nur leicht verletzt.

Der PKW-Führer hielt nach einigen Metern an und versuchte das Mädchen von der Straße aufzuheben. Offensichtlich bedingt durch alkoholische Ausfallerscheinungen kam er hierbei fast selber zu Fall.

Aus diesem Grunde setzte er sich nun wieder in seinen PKW und erklärte einem Zeugen, dass er seinen PKW nur wegsetzten wolle.

Der PKW-Fahrer nutzte jedoch diesen Moment und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den weiteren Unfall zu kümmern.

Er konnte durch die sofort alarmierte Polizei zu Hause schlafend angetroffen werden. Der 40jährige stand erkennbar unter Alkoholeinwirkung, ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,48 Promille.

Im Umfeld der Wohnanschrift konnte dem 40jährigen noch eine weitere Unfallflucht zugeordnet werden.

Auf richterliche Anordnung wurden ihm auf Grund eines behaupteten Nachtrunks zwei Blutproben auf der Polizeiwache Ramersdorf durch einen Arzt entnommen.

Der Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: