Polizei Bonn

POL-BN: 41-Jähriger bei Ladendiebstahl auf frischer Tat betroffen - Weiteres Diebesgut in mitgeführtem Auto aufgefunden

Bonn (ots) - Am Dienstagnachmittag gegen 15:30 Uhr wurden Beamte der Bonner Polizei zu einem Supermarkt im Vorgebirgsbahnweg gerufen. Dort war ein 41-jähriger bei einem Ladendiebstahl auf frischer Tat betroffen worden. Nach ersten Ermittlungen war der Mann durch einen Zeugen beobachtet worden, wie er während des Einkaufs Fleisch- und Fischwarenwaren aus dem Kühlregal in eine Tasche gesteckt haben soll. An der Kasse bezahlte der 41-Jährige jedoch lediglich ein paar im Einkaufswagen befindliche Sachen, nicht aber die Ware in der Tasche. Nach Passieren des Kassenbereichs wurde der mutmaßliche Ladendieb mit der unbezahlten Ware im Wert von über 160 Euro angehalten. Der 41-Jährige räumte vor Ort ein, weiteres Diebesgut in seinem vor dem Geschäft stehenden Wagen zu haben. Im Kofferraum fanden die Streifenbeamten weitere hochwertige Lebensmittel im Wert von über 100 Euro aus einem Supermarkt in der Justus-von-Liebig-Straße. Der mutmaßliche Ladendieb ist der Polizei bereits wegen ähnlich gelagerter Eigentumsdelikte bekannt und wurde vorläufig festgenommen. Nach Prüfung von Haftgründen wurde kein Haftbefehl beantragt, den Mann erwartet jedoch ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: