Polizei Bonn

POL-BN: Verkehrsunfall in Bornheim-Roisdorf - 13-jähriger Radfahrer verletzt - Polizei bittet um Hinweise

Bonn (ots) - Die Bonner Polizei bittet um Hinweise zu einem Verkehrsunfall in Bornheim-Roisdorf am Dienstagabend, bei dem ein 13-jähriger Fahrradfahrer verletzt wurde.

Nach dem derzeitigen Sachstand war der Schüler zwischen 20:00 Uhr und 20:15 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Straße Ehrental in Richtung Roisdorf/Siegesstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Brunnenstraße hielt der Junge nach eigenen Angaben am Stoppschild an. Als er die Kreuzung anschließend überquerte, wurde er von einer noch unbekannten Autofahrerin erfasst, die von Alfter in Richtung Bornheim fuhr.

Die Autofahrerin, die mit einem blauen Opel unterwegs gewesen sein dürfte, soll zunächst angehalten und sich nach dem Befinden des Jungen erkundigt haben. Als der 13-Jährige das Angebot der Frau, einen Rettungswagen oder die Polizei zu rufen, ablehnte, soll sie weitergefahren sein.

Der 13-Jährige hatte sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zugezogen, die später in einer Krankenhausambulanz versorgt wurden.

Nach der Anzeige des Unfalls durch die Mutter des Jungen ermittelt das Verkehrskommissariat 2 wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Die Ermittler bitten um Hinweise zu dem Verkehrsunfall unter der Rufnummer 0228/150.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: