Polizei Bonn

POL-BN: Drogenschnelltest verlief positiv: Polizei zog Autofahrer aus dem Verkehr
42-Jähriger besitzt keine Fahrerlaubnis

Bonn (ots) - Drogenschnelltest verlief positiv: Polizei zog Autofahrer aus dem Verkehr / 42-Jähriger besitzt keine Fahrerlaubnis

Am Samstag, 27.12.2014, stoppte eine Polizeistreife um 6.25 Uhr in Dransdorf die Fahrt eines 42-jährigen Autofahrers. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der Fahrer unter Drogeneinwirkung stehen könnte. Ein Drogenschnelltest bestätigte die Vermutung der Polizeibeamten und zeigte den Konsum von Amphetamin an. Vor Ort stellte sich auch heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er musste die Beamten zur Polizeiwache in Bonn-Duisdorf begleiten. Dort wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Nach Anzeigenerstattung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinwirkung konnte er die Wache wieder verlassen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: