Polizei Bonn

POL-BN: Polizei nahm Tatverdächtige nach Straßenraubdelikten vorläufig fest

Bonn (ots) - Nicht weit kamen Tatverdächtige in den vergangenen beiden Tagen nach Straßenraubdelikten in der Bonner Innenstadt und in Poppelsdorf.

So stellten Polizeibeamte in der Nacht zum Sonntag nach einem Raub im Bereich des Regina-Pacis-Weges drei Männer im Alter von 16 bis 26 Jahren. Den drei Verdächtigen wird nach dem derzeitigen Sachstand zur Last gelegt, zwei 19 und 20 Jahre alte Passanten attackiert und ihnen unter anderem die Mobiltelefone geraubt zu haben.

Ebenfalls im Rahmen der Fahndung stellten Polizeibeamte am Montagabend in Bonn-Poppelsdorf einen 37-Jährigen. Er steht im Verdacht, einen 26-jährigen Mann geschlagen und die Herausgabe von Zigaretten und Bargeld gefordert zu haben. Beute machte er dabei nicht.

Zu den beiden geschilderten Fällen dauern die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats 32 noch an. Die Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft jeweils an ihre Wohnanschriften entlassen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de
Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: