Polizei Bonn

POL-BN: Auto-Knacker kam nicht weit
Passanten stellen Tatverdächtigen

Bonn (ots) - Als ein Mann am Freitagnachmittag nach dem Einkauf in einem Baumarkt an der Bornheimer Straße um 15.55 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er einen Unbekannten, der offensichtlich gerade die Seitenscheibe des Autos eingeschlagen und sein mobiles Navigationsgerät gestohlen hatte. Sofort lief der mutmaßliche Auto-Knacker davon. Weit kam er nicht, eine Passantin und ein Polizist der Bundespolizei Köln, der privat in Bonn unterwegs war, stellten sich dem Flüchtigen in den Weg. Als der versuchte, sich loszureißen, wurde er von dem Polizisten bis zum Eintreffen eines alarmierten Streifenwagens festgehalten. Der 38-Jährige wurde festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Nach Personalienfeststellung und Anzeigenerstattung wurde er am Samstag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: