Polizei Bonn

POL-BN: Kundgebungen und Demonstration in Bonner Innenstadt: Polizei geht von friedlichem Verlauf aus
Mit Verkehrsbehinderungen muss gerechnet werden

Bonn (ots) - Für Montag, 15.Dezember 2014, hat die Pegida-Bewegung (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) eine Kundgebung auf dem Kaiserplatz mit anschließender Demonstration in der Bonner Innenstadt angemeldet, die in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und voraussichtlich 21.30 Uhr stattfinden soll. Die Anmelderin erwartet etwa 500 Teilnehmer. Das Bündnis "Bonn stellt sich quer" hat ab 17.30 Uhr eine Kundgebung an der Einmündung der Kaiserstraße zum Kaiserplatz angemeldet. Hierzu werden etwa 800 Teilnehmer erwartet. Mit den Verantwortlichen wurden Abstimmungsgespräche geführt. Die Polizei geht bislang von einem friedlichen Verlauf der Veranstaltungen aus.

Ab 17 Uhr kann es auf folgenden Straßen in der Bonner Innenstadt zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen: Kaiserstraße, Maximilianstraße, Am Hauptbahnhof, Thomas-Mann-Straße, Sterntorbrücke, Friedensplatz, Friedrichstraße, Belderberg, Rathausgasse, Am Hof, Am Neutor. Der Bonner Weihnachtsmarkt wird voraussichtlich von dem Demonstrationsgeschehen lediglich im Bereich der Sterntorbrücke / Friedenslatz kurzzeitig tangiert. Bezirksdienstbeamte werden Gewerbetreibende über die zu erwartenden Beeinträchtigungen informieren.

Die Bonner Polizei richtet am Montag, 15.12.2014, unter der Rufnummer 0228 / 15 30 30 in der Zeit von 8 Uhr bis zum Einsatzende ein Bürgertelefon ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: