Polizei Bonn

POL-BN: Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

Bonn (ots) - Viel Glück hatte am Samstag, den 15.11.2014 um 15.07 Uhr eine 33-jährige Frau, die mit ihrem Kind im Kinderwagen in Bonn die Vorgebirgsstraße im Kreuzungsbereich zur Adolfstraße benutzte und sich in Richtung zum Vorplatz des Frankenbades bewegte. Vor ihr befand sich ein VW- Transporter mit Anhänger, der rückwärts in die Adolfstraße fuhr, als die junge Mutter diese Straße gerade überqueren wollte. Offensichtlich hatte der Fahrer des VW- Transporters bei dem Rangiervorgang die junge Frau mit Kinderwagen hinter seinem Fahrzeug nicht gesehen, sodass er den Rangiervorgang weiterhin durchführte. Trotz lauter Rufe der Frau und dem Versuch des sofortigen Ausweichens kam es zu einer Berührung des Anhängers mit der Frau sowie dem von ihr mitgeführten Kinderwagen. Der Fahrer des VW- Transporters beendete seinen Rangiervorgang und fuhr vorwärts in Fahrtrichtung Dorotheenstraße davon, ohne sich um die zum Glück nur leicht verletzte junge Mutter zu kümmern. Diese erlitt eine Verletzung an der Hand; der Kinderwagen wurde nur leicht touchiert und nicht beschädigt. Ein anwesender Zeuge konnte wichtige Angaben zum Unfallgeschehen und dem flüchtigen Verkehrsteilnehmer machen, sodass durch das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei weitere Ermittlungen durchgeführt werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
FLD Leitstelle
Telefon: 0228 - 15-3010
Fax: 0228-151219
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: