Polizei Bonn

POL-BN: Sieben Verletzte nach Auffahrunfall

Bonn (ots) - Rheinbach - Am Donnerstag, 6. November 2014, um 17.50 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 158 zwischen Rheinbach und Meckenheim ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 48-jährige Frau war zu dieser Zeit mit ihrem Pkw Opel Adam auf der Landstraße unterwegs und übersah an der Einmündung zur L 471 einen an der dortigen roten Ampel wartenden Pkw. Nahezu ungebremst fuhr die Frau auf den Opel Corsa auf, wodurch dieser auf den davor befindlichen Pkw Seat Mii geschoben wurde. Die Unfallverursacherin, die 53-jährige Beifahrerin des Seat sowie eine 18-jährige, die auf dem Rücksitz des Seat saß, mussten aufgrund ihrer Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der 22-jährige Fahrer des Opel Corsa und dessen 21-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Des Weiteren klagte der 54-jährige Fahrer des Seat und ein 11-jähriges Mädchen, welches sich ebenfalls auf dem Rücksitz befand, über Schmerzen. Alle beteiligten Pkw wurden erheblich beschädigt, so dass sie abgeschleppt werden mussten. Zur Bergung der Insassen musste der Seat Mii von der Feuerwehr aufgeflext werden. Die Unfallstelle musste für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es im Feierabendverkehr zu Beeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: