Polizei Bonn

POL-BN: Schnelle Festnahme in Bad Honnef: Drogendealer mit fünf Kilogramm Marihuana festgenommen

Sichergestellte Drogen

Bonn (ots) - Eine Fahndung führte gestern zur Festnahme eines mutmaßlichen Drogendealers in Bad Honnef durch die Bonner Polizei. Der 50-jährige Tatverdächtige war gegen 8 Uhr auf der Autobahn 3 (A3) bei Leverkusen mit einem Lastwagen kollidiert. Dabei wurde niemand verletzt. Nach dem Unfall hielten beide Fahrer an. Der Autofahrer bot dem Lastwagenfahrer 10.000 Euro Bargeld zur Schadensregulierung an, wenn er auf eine Hinzuziehung der Polizei verzichten würde. Dies lehnte der Fahrer ab. Daraufhin nahm sich der 50-Jährige einen Koffer aus seinem Auto und lief davon. Im Zuge der sofort durch die Polizei Köln eingeleiteten Fahndung konnte ermittelt werden, dass sich der Verdächtige anschließend mit einem Taxi nach Bad Honnef fahren ließ. Als er sich dort gegen 9.30 Uhr in einem Hotel einmieten wollte, wurde er von Beamten der Polizei Bonn angetroffen und kontrolliert. In seinem Koffer fanden die Beamten fünf Kilogramm Marihuana, zweihundert Gramm Haschisch und eine Waage. Der Tatverdächtige, der über hinreichende Erkenntnisse wegen Drogendelikten verfügt, wurde festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Die illegalen Drogen mit einem Verkaufswert von rund 50.000 Euro wurden sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bonn erließ ein Haftrichter heute Mittag Haftbefehl gegen den Festgenommenen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: