Polizei Bonn

POL-BN: Festnahme nach Raub - drei Tatverdächtige konnten nach intensiven Ermittlungen festgenommen werden.

Bonn (ots) - Am Samstag, dem 29.03.2014 gegen 23.45 Uhr, kam es zu einem Raub in Bonn-Duisdorf, in der Rochusstraße. Drei Tatverdächtige konnte die Polizei nach Ermittlungen festnehmen, der 67-jährige Geschädigte trug leichte Verletzungen davon.

Ein 67-jähriger Mann aus Bonn war nach einem Gaststättenbesuch auf dem Heimweg, als er von drei Männern niedergeschlagen und ausgeraubt wurde. Die Tatverdächtigen erbeuteten ca. 200 Euro und persönliche Papiere. Das Geld hatte der Mann wenige Minuten zuvor an einem Geldautomaten in der Nähe abgehoben. Nach ersten Ermittlungen warfen die mutmaßlichen Räuber dem Mann eine Jacke über den Kopf, warfen ihn auf den Boden und raubten ihn aus. Erste Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst erfolglos. Weitere intensive Ermittlungen in der Gaststätte und im Umfeld des Tatorts durch Polizisten der Wache Duisdorf führten schließlich zum Erfolg. In der Rochusstraße konnten wenig später die Tatverdächtigen festgenommen werden. Hierbei handelte es sich um drei junge Männer im Alter von 22, 24 und 27 Jahren. Alle kamen ins Polizeigewahrsam. Der 22- und der 27-Jährige konnten nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung nach Hause gehen. Der 24-jährige Tatverdächtige befindet sich zurzeit noch im Polizeigewahrsam. Es wird geprüft ob der junge Mann einem Haftrichter vorgeführt wird.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: