Polizei Bonn

POL-BN: 20-jähriger Mann beraubt - Zwei Tatverdächtige flüchteten mit seinem Telefon

Bonn (ots) - Am Freitag, dem 21.03.2014 gegen Mitternacht, ist ein 20-jähriger Mann eigenen Angaben zufolge auf dem Mühlheimer Platz in Bonn von zwei Unbekannten ausgeraubt worden. Die Tatverdächtigen erbeuteten ein Mobiltelefon und flüchteten.

Dem jungen Mann kamen die beiden Tatverdächtigen entgegen und stellten sich ihm den Weg. Sie hielten ihn fest und forderten mit Nachdruck seine Geldbörse und sein Smartphone. Da er aber keine Geldbörse dabei hatte und sich den beiden Männern ausgeliefert sah, gab er ihnen sein Smartphone. Da die Tatverdächtigen ihm offensichtlich nicht glaubten und noch mehr Beute vermuteten, durchsuchten sie ihn noch. In Richtung Friedensplatz flüchteten beide Männer. Von zu Hause verständigte der 20-Jährige die Polizei.

Die beiden Räuber können wie folgt beschrieben werden: Es handelte sich nach Auskunft des Ausgeraubten um ausländische Mitbürger. Einer der beiden war ca. 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine Jeanshose, eine schwarze Jacke und eine Kappe.

Der zweite Tatverdächtige war ca. 1,90 Meter groß und kräftiger als der erste Täter. Er trug einen Dreitagebart und dunkle kurze Haare. Zur Bekleidung können keine Angaben gemacht werden.

Der Wert des Smartphones beträgt ca. 600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0228/15-0 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: