Polizei Bonn

POL-BN: Geschwindigkeitskontrollen auf der Landstraße 16 in Bonn-Geislar: Jeder dritte Autofahrer war zu schnell

POL-BN: Geschwindigkeitskontrollen auf der Landstraße 16 in Bonn-Geislar: Jeder dritte Autofahrer war zu schnell
Brens Dich - rette Leben!

Bonn (ots) - Neben Alkohol- führte die Polizei Bonn in den vergangenen Tagen Geschwindigkeitskontrollen durch. Am Freitag, den 28.02.2014, wurden durch Beamte des Verkehrsdienstes auf der Landstraße 16 in Bonn-Geislar insgesamt 356 Fahrzeuge gemessen, hierbei wurden 122 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Ein Fahrverbot von einem Monat und vier Punkte in Flensburg erwartet einen Autofahrer, der statt der erlaubten 50 Km/h mit einem Tempo von 110 Stundenkilometern unterwegs war.

Nach wie vor ist überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursache Nr. 1. Bei 50 km/h überleben acht von zehn Fußgängern einen Verkehrsunfall. Bei 65 km/h sterben acht von zehn Fußgängern. Unabhängig von der Frage, wer den Unfall verursacht hat, entscheidet die Geschwindigkeit über die Unfallfolge - sie entscheidet über Leben und Tod.

Die Polizei Bonn wird die Geschwindigkeitskontrollen weiter fortsetzen. Die Messstellen werden wöchentlich in den Medien öffentlich angekündigt (s. unsere Pressemeldung von heute).

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de
Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: