Polizei Bonn

POL-BN: Unter Drogeneinfluss mit dem Auto unterwegs - 33-jähriger Mann musste mit zur Blutentnahme

Bonn (ots) - Am Montag, dem 24.02.2014 gegen 23.15 Uhr, kontrollierten Polizisten der Wache Duisdorf einen 33-jährigen St. Augustiner in Bonn-Duisdorf auf dem Gerberaweg. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Der junge Mann fuhr mit seinem Auto die Bahnhofstraße in Duisdorf, bog in den Gerberaweg ab. Dort parkte er sein Auto. Die Polizisten kontrollierten den Mann und konnten intensiven Cannabisgeruch riechen. Seine Augen waren stark gerötet, die Bindehäute sehr wässrig. Er stimmte einem Drogenschnelltest zu, der ein positives Ergebnis zeigte. Nun gab er bereitwillig zu vor wenigen Stunden an einer gestopften Zigarette von Kumpels gezogen zu haben. Auch am Wochenende habe er mal an einer solchen Zigarette gezogen. Im weiteren Gespräch gab er dann an, erst seit kurzer Zeit ein wenig zu konsumieren.

Mit der Entnahme einer Blutprobe war der Fahrer einverstanden. Diese ist ihm später auf der Polizeiwache in Duisdorf durch einen Arzt entnommen worden.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle fanden die Beamten noch eine geringe Menge Marihuana und typische Verarbeitungsutensilien. Nach Aussagen des 33-Jährigen gehören diese Dinge nicht ihm, sondern einem Bekannten.

Die Ermittlungen dauern an, eine Strafanzeige wurde geschrieben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: