Polizei Bonn

POL-BN: Automarder schlugen in Alfter, Rheinbach und Bonn zu: mobile Navigationssysteme bevorzugtes Diebesgut

Bonn (ots) - In der Zeit von Samstag, dem 08.02.2014 bis Montag, 10.02.2014, haben unbekannte Tatverdächtige an mehreren Autos die Scheiben eingeschlagen und mobile Navigationsgeräte gestohlen. Tatorte: Alfter-Witterschlick, Adolphsgasse; Rheinbach, Himmeroder Wall; Bonn-Castell, Graurheindorfer Straße; Bonn-Weststadt, Herwarthstraße und Bonn-Zentrum, Sandkaule

Seit dem 08.02.2014 / 14.15 Uhr bis 10.02.2014 / 23.00 Uhr haben Automarder in vier Fällen Autoscheiben eingeschlagen und in einem Fall die Tür durch die Beschädigung des Schlosses geöffnet. Die Diebe mussten nicht lange nach Beute suchen, denn in allen Fällen sind mobile Navigationsgeräte gestohlen worden, die offensichtlich von außen sichtbar waren.

Der Beute- und Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Täterhinweise liegen zurzeit noch keine vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen unter der Telefonnummer 0228/15-0 Kontakt mit den Ermittlern aufzunehmen.

Die Polizei weist aus aktuellem Anlass erneut darauf hin, keine Wertsachen (Taschen, Computer, Telefone, Navigationsgeräte etc.) im Auto liegen zu lassen. Ansonsten haben Diebe ein leichtes Spiel. Es dauert in der Regel nur wenige Minuten bis die Kostbarkeiten den Besitzer wechseln. Lassen Sie im Auto nichts zurück. Ist eine Mitnahme nicht möglich, dann verschließen Sie Ihren Besitz im Kofferraum, so dass von außen nichts davon zu sehen ist.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de
Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: