Polizei Bonn

POL-BN: Verkehrskommissariat ermittelt wegen Unfall zwischen einem Bus und einem Fahrrad -Zeugen gesucht

Bonn (ots) - Am Donnerstag, dem 30.01.2014 gegen 01.35 Uhr, kam es in der Endenicher Straße in Bonn zu einem Unfall, bei dem ein 49-jähriger Mann aus Bonn verletzt wurde. Der Unfallhergang ist derzeit noch nicht endgültig geklärt.

Der beteiligte Radfahrer, den die Polizisten im Krankenhaus aufsuchten, schilderte den Unfall folgendermaßen: Am 30.01.2014 gegen 01.35 Uhr fuhr er mit seinem Rad die Endenicher Straße in Richtung Pastoratsgasse. In Höhe eines dortigen Fahrradhändlers kam ihm ein Bus der Stadtwerke Bonn entgegen. Der Bus musste einigen, am Straßenrand parkenden Autos, ausweichen und ist ihm extrem nahe gekommen. Der Radfahrer versuchte noch auszuweichen, was jedoch nur bedingt gelang, da die Bordsteinkante zu hoch war und er nicht auffahren konnte. Der Bus habe den Lenker seines Rades berührt, so dass er den Halt verlor und stürzte. Dabei verletzte er sich. Der Busfahrer ist ausgestiegen und kümmerte sich um den Radfahrer.

In der Unfallchirurgie einer Bonner Klinik erfolgte die Behandlung mit stationärer Aufnahme des Patienten. Lebensgefahr bestand keine. Die Verletzungen sind in Form von Frakturen im Oberkörperbereich.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise von Zeugen. Nach jetzigem Ermittlungsstand befanden sich noch zwei weitere Personen an der Unfallstelle. Diese Personen waren entweder im Bus als Fahrgäste oder als Passanten auf der Straße und haben den Unfall eventuell beobachten können. Die Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0228/15-0 beim Verkehrskommissariat in Ramersdorf zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: