Polizei Bonn

POL-BN: Bohrmaschinen sollten Beute eines Ladendiebstahls werden - Zeugen vereitelten die Tat und die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen

Bonn (ots) - Drei Männer im Alter von 28, 42 und 53 Jahren konnten am Montag, dem 20.01.2014 gegen 17.10 Uhr in Bornheim, Alexander-Bell-Straße, nach einem räuberischen Diebstahl von hochwertigen Bohrmaschinen durch die Polizei festgenommen werden. Die Tatverdächtigen befinden zurzeit alle im Polizeigewahrsam und werden vernommen.

Die drei Tatverdächtigen betraten gemeinsam den Handwerkermarkt und gingen zielstrebig in die Elektromaschinenabteilung. Dort packten sie vier Bohrmaschinen im Gesamtwert ca. 1.000 Euro aus und versteckten sie in ihrer Kleidung. Was sie nicht bemerkt hatten, war der Umstand, dass Beschäftigte auf das Trio aufmerksam geworden waren. Die Männer gingen in den Kassenbereich. Wenig später passierten zwei von ihnen die Kasse und wurden von den Angestellten auf den Diebstahl angesprochen. Der dritte Ladendieb rannte, von einem Zeugen verfolgt, auf den Parkplatz. Der Zeuge hielt den Mann fest, worauf es zu einem Handgemenge kam. Trotz der Auseinandersetzung konnte der Tatverdächtige zurück in den Markt geführt werden, wo wenig später die Polizei die drei Männer im Empfang nahm. Die Bohrmaschine trug der Tatverdächtige in der Kleidung.

Die 28, 42 und 53 Jahre alten Männer waren der deutschen Sprache nicht mächtig und sind in Deutschland ohne festen Wohnsitz. Die Polizisten nahmen die Tatverdächtigen fest und fuhren sie ins Polizeigewahrsam. Im Laufe des heutigen Tages erfolgen die Vernehmung und die Prüfung von Haftgründen.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: