Polizei Bonn

POL-BN: Zeuge meldete der Polizei den Verkauf von Marihuana in der Thomastraße in Bonn

Bonn (ots) - Am Donnerstag, dem 02.01.2014 gegen 09.20 Uhr erschien ein Mann auf der Polizeiwache der Bornheimer Straße und teilte den Beamten mit, dass er soeben den Verkauf von Drogen in der Thomastraße beobachtet habe.

Der Zeuge sprach von einem Mann, bekleidet mit auffallender orangefarbener Steppjacke und einem Base-Cap, der aus einem Rucksack heraus Marihuana verkaufen würde. Die Polizisten fuhren in die Thomastraße und trafen den Mann mit der auffälligen Beschreibung an. Die Überprüfung der Personalien ergab, dass es sich um einen 48-jährigen Bonner handelte. Im Rucksack fanden die Polizisten mehrere Tütchen mit Marihuana. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung kamen noch weitere "Verpackungseinheiten" zum Vorschein. Das Rauschgift wurde sichergestellt und der 48-Jährige dem Fachkommissariat der Bonner Kriminalpolizei übergeben. Im Polizeipräsidium erfolgten die Erkennungsdienstliche Behandlung und die Vernehmung.

Nach Rücksprache mit der Bonner Staatsanwaltschaft konnte der Bonner nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder nach Hause gehen. Die Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: