Feuerwehr Ratingen

FW Ratingen: Folgemeldung zum Brand in einem Ratinger Hochhaus

FW Ratingen: Folgemeldung zum Brand in einem Ratinger Hochhaus
Nach dem erfolgreichen Löschangriff wird der Schaden sichtbar

Ratingen (ots) - Ratingen-West, Jenaer Straße, 21:00 Uhr, 06.07.2017

Noch während der Rückfahrt zur Wache wurde die Feuerwehr Ratingen erneut zu dem Brandobjekt in der Jenaer Straße alarmiert. Ein Bewohner hatte bei der Ankunft in seinem mehrere Etagen oberhalb der Brandwohnung liegenden Apartment Brandgeruch und Rauchausbreitung gemeldet. Offensichtlich hatte sich in einem Lüftungsabzug des Gebäudes Brandrauch des vorangegangenen Ereignisses angesammelt. Daraufhin wurden erneut die anliegenden Wohnungen begangen, intensiv belüftet und auf Ansammlungen des giftigen Gases Kohlenmonoxid kontrolliert. Während dieser Maßnahmen meldete sich ein weiterer Hausbewohner mit starken Kopfschmerzen nach dem Brandereignis. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. In zwei Wohnungen lösten während der Kontrollen Rauchwarnmelder aus und wurden von den Feuerwehrleuten deaktiviert.

Im Verlauf dieser Arbeiten wurden Einsatzkräfte aus dem Hochhaus heraus mit Gegenständen beworfen. Anwesende Polizeikräfte fertigten eine Anzeige und nahmen weitere Ermittlungen auf.

Im Einsatz waren Kräfte der Löschzüge Mitte und Tiefenbroich sowie der Einsatzführungsdienst B der Feuerwehr Ratingen.

Im Anhang finden Sie Bildmaterial zu der ursprünglichen Pressemeldung.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Stefan Dahlmann
Telefon: 02102/55037777
E-Mail: stefan.dahlmann@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Ratingen

Das könnte Sie auch interessieren: