Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: 29-Jähriger grölt Nazi-Parolen in Hildesheim

Hannover (ots) - Gestern Mittag bepöbelte ein betrunkener Mann (29) im Hildesheimer Bahnhof Reisende und Bahnmitarbeiter. Als Bundespolizisten eintrafen, zeigte er den Hitlergruß und grölte ausländerfeindliche Parolen. Außerdem beleidigte er die Beamten und weigerte sich, zur Wache mitzukommen. Schließlich musste die Beamten Zwang anwenden.

Bei der Durchsuchung wurde ein Banner mit Hakenkreuzfähnchen gefunden und beschlagnahmt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Hildesheimer Trunkenbold (3,63 Promille) entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: