Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Augen auf beim Ticket-Kauf Hannover Hauptbahnhof am 14.08.2016 13:00 Uhr

Hannover (ots) - Eine siebenköpfige Reisegruppe aus Spanien wurde am vergangenen Wochenende durch die Bundespolizei am Hauptbahnhof in Hannover aufgrund von gefälschten Interrail-Tickets kontrolliert. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Reisegruppe ihre Fahrscheine von einem unbekannten Verkäufer im Internet erworben. Die veralteten und verfälschten Blanko-Fahrscheine aus dem Jahr 1996 wurden für 4.200 Euro von den Spaniern erworben. Die Bundespolizei weist darauf hin, Fahrkarten ausschließlich an den offiziellen Verkaufsstellen oder am Fahrscheinautomat zu erwerben. Wer mit einer gefälschten Fahrkarte festgestellt wird, muss ggf. mit einer Strafanzeige, in jedem Fall aber mit einer Fahrpreisnacherhebung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Pressesprecher
Detlef Lenger
Telefon: 05121 745895-1030 o. Mobil: 0162/4894542
E-Mail: detlef.lenger@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: