BPOL-H: Sicherheitsmitarbeiter mit Wodkaflasche angegriffen

Hannover (ots) - Gestern Morgen gab es im Kiosk an der Drillingsrolltreppe im Hauptbahnhof eine Streitigkeit. Ein Sicherheitsmitarbeiter (23) vom benachbarten Schnellrestaurant wurde vom Kioskverkäufer um Hilfe gebeten.

Als der Sicherheitsmitarbeiter einschritt, rastete ein Mann aus Bosnien-Herzegowina (20) aus. Er wollte mit einer Wodkaflasche zuschlagen. Der Mitarbeiter wehrte den Schlag ab und brachte den Mann (1,74 Promille) zu Boden. Begleitet von üblen Beschimpfungen drohte der Bosnier aus Bemerode nun: "Ich schlag dich tot". Erneut griff er den Mann mit der Flasche an. Der Sicherheitsmitarbeiter konnte den Schlag erneut abwehren. Dann hielt er den Angreifer mit Pfefferspray auf Distanz, bis die alarmierten Polizisten eintrafen.

Die Bundespolizisten nahmen den Bosnier zur Wache mit. Videodaten des Vorfalls wurden gesichert. Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung wurden eingeleitet. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte der Mann gehen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: