Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Regionalbahn wegen Magdeburger Fans gestoppt

Hannover (ots) - Gestern fand in der 3. Liga das Spiel VfL Osnabrück gegen den 1. FC Magdeburg statt.

Auf der Rückfahrt nach Magdeburg herrschte eine sehr ausgelassene Stimmung im Zug. Die Fans verschafften sich Zugang zum Zugbegleiterabteil und der Sprechanlage. Dem Lokführer wurde es dann zu bunt. Er stoppte die Regionalbahn in Schandelah (Landkreis Wolfenbüttel) und wollten nicht mehr weiterfahren.

Zwischenzeitlich eingetroffene Kräfte der Bundes- und Landespolizei machten eine Gefährderansprache und beruhigten die Situation. Da die Fans nach Hause wollten, sicherten sie zu, sich ruhig zu verhalten. Es kam zu keinen weiteren Störungen oder Schäden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: