BPOL-H: Vater und Sohn volltrunken nach Fußballspiel

Hannover (ots) - Nach dem gestrigen Bundesligaspiel wurden Bundespolizisten auf zwei volltrunkene Fußballfans von Hannover 96 im Hauptbahnhof Hannover aufmerksam.

Soweit nichts Besonderes. Allerdings stellten die Beamten fest, dass der volltrunkene Mann (45) seinen Sohn (15) dabei hatte. Und auch der Sprössling war dermaßen betrunken, dass die Beamten einen Notarzt verständigten. Der Jugendliche wurde anschließend mit dem Rettungswagen ins Kinderkrankenhaus gebracht.

Der Vater konnte seinen Heimweg nach Hann. Münden allein antreten. Jedoch hat das Verhalten für den sorglosen Erziehungsberechtigten noch Folgen. Die Beamten informierten das zuständige Jugendamt über die Entgleisung der beiden enthemmten Sportfreunde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: