Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Bundespolizisten beschlagnahmen Diebesgut beim Schwarzfahrer

Hannover (ots) - Gestern Mittag wurde ein 54-jähriger Schwarzfahrer auf der Wache der Bundespolizei in Hannover überprüft. Der Pole war mit der S-Bahn von Celle nach Hannover unterwegs. Einen Fahrschein hatte er nicht, auch keinen Ausweis und kein Bargeld. Zum Auffinden von Identitätspapieren wurde der Mann durchsucht. In seinem Rucksack fanden die Beamten Schmuck, Kosmetikartikel, Autozubehör, Werkzeug und fremde Dokumente. Angaben zur Herkunft der Gegenstände konnte Pole nicht machen.

Ein Anruf der Beamten bei der Dokumenteninhaberin führte nach Brandenburg an der Havel. Die Frau war Opfer eines Diebstahls am vergangenen Donnerstag. Zahlreiche Gegenstände aus dem Rucksach gehörten ihr.

In Absprache mit der örtlichen Polizei wird nun ermittelt, ob dem Mann anhand der aufgefundenen Gegenstände weitere Taten zugeordnet werden können.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 30365-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: