Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Graffiti-Sprayer auf frischer Tat gestellt

Hannover (ots) - Zwei Graffiti-Sprayer (32, 34) wurden gestern nach Farbschmierereien an einer S-Bahn am Rangierbahnhof Hainholz vorläufig festgenommen.

Bahnmitarbeiter hatten die beiden Männer aus der Nordstadt am frühen Abend beim Sprühen beobachtet und sofort die Polizei verständigt. Bundespolizisten stellten die Täter nach kurzer Flucht in Tatortnähe. Ihre Handschuhe mit frischen Farbanhaftungen hatten die Sprayer noch an. Auch die Farbe an der S-Bahn war noch nicht getrocknet. Insgesamt 25 Quadratmeter Wagenfläche hatten sie beschmiert.

Auf richterlichen Beschluss durchsuchten Bundespolizisten noch am Abend die Wohnungen der Beschuldigten. Zahlreiches Beweismaterial wurde beschlagnahmt. Unter anderem fanden die Ermittler in einer Wohnung 179 Farbspraydosen.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und prüft die mögliche Zuordnung weiterer Taten. Zusätzlich werden die Sprayer vermutlich für die Sachschäden haftbar gemacht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 30365-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: