Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei am Flughafen Hamburg stoppt Mann mit Schlagring im Handgepäck

Hamburg (ots) - Wie alle abliegenden Fluggäste musste heute Mittag auch ein 23-jähriger rumänischer Staatsangehöriger durch die Luftsicherheitskontrolle am Flughafen Hamburg. Hier wurde nicht nur der 23-Jährige selbst, sondern auch sein Handgepäck kontrolliert. Luftsicherheitsassistenten stellten dabei in seiner Tasche einen Schlagring fest, bei dem es sich um einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz handelte. Bundespolizisten gegenüber gab der Mann an, den Schlagring geschenkt bekommen zu haben. Dass schon der Erwerb und Besitz verboten sind, wusste er nach eigenen Angaben nicht.

Die Beamten der Bundespolizei leiteten gegen den 23-Jährigen ein Strafverfahren ein. Der Schlagring wurde eingezogen. Zudem musste den Mann 150,00 Euro Sicherheitsleistung bezahlen. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte der Rumäne seine geplante Reise nach Bukarest fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: