Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen Pakistanerin - 1800,00 Euro wegen Vorenthaltens von Arbeitsengelt

Hamburg (ots) - Die Bundespolizei am Flughafen Hamburg vollstreckte am Dienstagabend einen Haftbefehl gegen eine 52-jährige pakistanische Staats-angehörige. Diese wurde gegen 20:10 Uhr zur Einreisekontrolle aus Dubai vorstellig. Bei Überprüfung ihrer Personalien wurde festgestellt, dass sie seit dem 13.05.2015 von der Staatsanwaltschaft Flensburg gesucht wurde. Sie wurde im Juli 2014 rechtskräftig vom Amtsgericht Schleswig wegen Beitragsvorenthaltung in 18 Fällen verurteilt und sollte 1800,00 Euro Geldstrafe zahlen bzw. eine Ersatzfreiheits-strafe von 180 Tagen antreten. Da sie sich der Ladung zum Strafantritt nicht gestellt hatte, wurde Haftbefehl erlassen. Die in Hamburg lebende Frau konnte die Geldstrafe noch vor Ort bezahlen und wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Hans-Jürgen Hansen
Telefon: +49 (0) 40 50027-104
Mobil: +49 (0) 172 427 5608 
Fax: +49 (0) 40 5009451
E-Mail: hans-juergen.hansen@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: