Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Untersuchungshaftbefehl durch Bundespolizei vollstreckt

Bad Bentheim / BAB 30 (ots) - Ein 31-jähriger Mann ist am späten Dienstagabend von der Bundespolizei festgenommen worden. Gegen den Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl vor.

Der Mann war zuvor mit einem Pkw über die BAB 30 aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist.

Gegen 23:40 Uhr war das Fahrzeug auf dem Parkplatz Waldseite Süd von den Bundespolizisten angehalten und kontrolliert worden.

Bei der Kontrolle konnte der Fahrer den Beamten keinen erforderlichen Führerschein vorlegen. Eine Überprüfung ergab vielmehr, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt.

Die fahndungsmäßige Überprüfung der Personalien brachte ergänzend hervor, dass der Mann mit einem Untersuchungshaftbefehl vom Amtsgericht in Hannover gesucht wurde. Ihm wird in zwei Fällen Kreditbetrug vorgeworfen.

Der 31-jährige polnische Staatsangehörige wurde verhaftet und Mittwochvormittag einem Haftrichter vorgeführt. Im Anschluss brachten ihn die Bundespolizisten in die nächste Justizvollzugsanstalt.

Außerdem wurde gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: