Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Bundespolizist fasst in seiner Freizeit mutmaßlichen Taschendieb

Oldenburg (Oldb.) (ots) - Ein Beamter der Bundespolizei hat am späten Sonntagnachmittag im Hauptbahnhof Oldenburg einen mutmaßlichen Taschendieb geschnappt.

Der 47-jährige Beamte hielt sich privat im Bahnhof auf, als er auf einen Mann aufmerksam wurde, der offensichtlich keine Reiseabsichten hatte. Offenbar interessierte sich der Mann mehr für die Reisenden als den Zugverkehr.

Vorsorglich behielt der Beamte den Mann im Auge und konnte so beobachten, wie dieser nach Ankunft eines Intercitys versuchte, einer älteren Dame im Gedränge beim Einsteigevorgang in die Handtasche zu greifen.

In diesem Moment gab sich der 47-Jährige als Polizeibeamter zu Erkennen und sprach den Verdächtigen an. Dieser brach darauf sein Vorhaben sofort ab und verließ zusammen mit dem Beamten den Zug.

Auf der Dienststelle der Bundespolizei wurden die Personalien des Verdächtigen festgestellt. Der 41-Jährige ist bereits wegen verschiedener Eigentumsdelikte polizeibekannt.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: