Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Internationale Fahndung endet in der Grafschaft Bentheim

BAB 30 / Bad Bentheim (ots) - Die Bundespolizei hat Freitagnacht einen per europäischen Haftbefehl gesuchten Mann festgenommen.

Der 28-jährige polnische Staatsangehörige war mit einem international verkehrenden Reisebus über die BAB 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist.

Gegen Mitternacht war der Bus von Bundespolizisten auf dem Parkplatz Waldseite Süd angehalten und im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung kontrolliert worden.

Bei der Kontrolle der Personalien des 28-Jährigen wurde bekannt, dass der Mann zur Festnahme ausgeschrieben war. Die polnischen Behörden hatten europaweit nach dem Mann fanden lassen. Er wurde in seiner Heimat wegen Eigentums- und Gewaltdelikten gesucht.

Der Mann wurde einem Richter beim Amtsgericht in Nordhorn vorgeführt und im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft prüft nun die Auslieferung nach Polen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: