Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Haftbefehl durch Bundespolizei vollstreckt

Bad Bentheim (ots) - Eine 35-jährige Frau ist Freitagnachmittag im Bahnhof Bad Bentheim von der Bundespolizei festgenommen worden. Sie wurde wegen Diebstahls gesucht.

Bundespolizisten hatten die Frau im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert. Die 35-Jährige war Fahrgast in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden.

Während der Kontrolle händigte die ausweislose Frau den Kontrollbeamten freiwillig zwei Joints aus.

Bei der Identitätsfeststellung auf der Dienststelle stellten die Beamten außerdem fest, dass die Frau von der Staatsanwaltschaft Hannover gesucht wurde.

Die 35-Jährige musste wegen einer Verurteilung wegen Diebstahls noch eine Geldstrafe von 150,- Euro bezahlen oder 15 Tage Restfreiheitsstrafe verbüßen.

Durch die sofortige Bezahlung der Geldstrafe hätte die 35-jährige den Gefängnisaufenthalt noch abwenden können. Weil sie die geforderte Summe aber nicht aufbringen konnte, wurde die Frau von den Bundespolizisten zur Verbüßung der Haftstrafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Wegen des gleichen Vergehens wollte die Staatsanwaltschaft in Hamburg der Aufenthaltsort der wohnsitzlosen Frau ermittelt wissen. Dieser konnte den dortigen Behörden nunmehr mitgeteilt werden.

Außerdem erwartet die 35-jährige Polin ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: