Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Vom Reisebus direkt ins Gefängnis - Notorischer Dieb offenbar bundesweit aktiv

Bunde (ots) - Rastanlage Bunderneuland; Donnerstagvormittag haben Beamte der Bundespolizei aus Bunde einen 28-Jährigen verhaftet. Der polizeibekannte Mann war gegen 10 Uhr als Fahrgast eines international verkehrenden Reisebusses über die BAB 280 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Der Bus wurde anschließend routinemäßig gestoppt und einer grenzpolizeilichen Kontrolle unterzogen. Eine fahndungsmäßige Überprüfung der Personalien des Mannes ergab, dass er gleich mit zwei Haftbefehlen wegen Diebstahls gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaften Hildesheim sowie Nürnberg/Fürth hatten einen entsprechenden Vollstreckungshaftbefehl erlassen. In einem weiteren Fall war der vielgesuchte Mann - zur Ermittlung des Aufenthaltsortes - ebenfalls wegen Diebstahls durch das Amtsgericht (AG) Ratingen im Fahndungssystem ausgeschrieben. Wenig später brachten die Beamten den rumänischen Staatsangehörigen für die nächsten 179 Tage in die Justizvollzugsanstalt. Die laut den Haftbefehlen geforderten 1940 EUR konnte der Wohnsitzlose nicht aufbringen. Dem AG Ratingen konnte jetzt zudem eine Meldeadresse des Mannes mitgeteilt werden.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 05924 7892 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: