Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Gegen Bewährungsauflagen verstoßen
Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen 29-Jährigen

Emden (Ostfrl.) (ots) - Sonntagabend haben Beamte der Bundespolizei aus Emden einen 29-Jährigen verhaftet.

Die Beamten trafen gegen 19 Uhr im Bahnhof Emden auf den Mann und unterzogen ihn einer polizeilichen Kontrolle.

Die fahndungsmäßige Überprüfung der Personalien des Mannes ergab, dass er mit einem Sicherungshaftbefehl des Amtsgerichts München gesucht wurde.

Der 29-Jährige aus dem Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen, war im März 2015 wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt worden. Die Vollstreckung der Strafe war zunächst ausgesetzt worden.

Weil er den angeordneten Bewährungsauflagen aber nicht nachkam und sein Aufenthaltsort unbekannt war, hatte das Gericht Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Die Bundespolizisten verhafteten den 29-Jährigen und führten ihn nach einer Nacht im Polizeigewahrsam am Montagnachmittag dem zuständigen Haftrichter vor. Dieser entschied, dass der Mann in Haft bleibt. Die Bundespolizisten lieferten den Mann im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Außerdem wurde eine geringe Menge Marihuana bei dem 29-jährigen Deutschen gefunden. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: