Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Unter Drogeneinfluss auf der Autobahn erwischt

BAB 30 / Gildehaus (ots) - Letzte Nacht hat die Bundespolizei einen 29-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war unter dem Einfluss von Drogen auf der Autobahn unterwegs.

Nachdem der Mann gegen 04:20 Uhr morgens auf der Autobahn 30 über die deutsch-niederländische Grenze gefahren war, wurde er an der Anschlussstelle Gildehaus von einer Streife der Bundespolizei angehalten und kontrolliert.

Während der Überprüfung gab der 29-jährige Fahrer zu, Marihuana konsumiert zu haben. Im Kofferraum des Autos beschlagnahmten die Bundespolizisten zudem rund 23 Gramm der Droge. Der Autofahrer selbst hatte den Besitz des Rauschgifts gegenüber den Beamten erwähnt.

Ein positiver Drogenschnelltest bei dem 29-Jährigen bestätigte den Verdacht, dass der deutsche Staatsangehörige unter dem Einfluss von Drogen gefahren ist. Darum wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Die Bundespolizei untersagte die Weiterfahrt und hat ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Einfluss berauschender Mittel und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: