Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein auf der Autobahn

Bad Bentheim / BAB 30 (ots) - Sonntagnacht hat die Bundespolizei auf der BAB 30 einen 38-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war ohne Führerschein, dafür aber unter dem Einfluss von Drogen auf der Autobahn unterwegs.

Nach der Einreise aus den Niederlanden wurde das Auto des Mannes gegen 02:20 Uhr nachts im Industriegebiet Gildehaus/Bad Bentheim durch eine Streife der Bundespolizei gestoppt und kontrolliert.

Der Pkw-Fahrer hatte keinen Führerschein dabei und war offenbar auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Während der Kontrolle fanden die Bundespolizisten eine geringe Menge Haschisch in dem Auto. Nach einem positiven Drogenschnelltest bei dem 38-Jährigen bestand zudem der Verdacht, dass der polnische Staatsangehörige unter dem Einfluss von Drogen gefahren ist. Darum wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Die Bundespolizei untersagte die Weiterfahrt und hat ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Einfluss berauschender Mittel und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: