Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Münsteraner Fußballchaoten randalieren in Osnabrück

Osnabrück / Münster (ots) - Nachdem Fußballfans des SC Preußen Münster gestern Abend bereits auf der Rückreise vom Auswärtsspiel in Bremen mehrere Sachbeschädigungen in einem Regionalexpress begingen, fielen sie auch während des Umstiegs im Bahnhof Osnabrück und im weiteren Reiseverlauf unangenehm auf.

Bei Einfahrt des Zuges im Bahnhof Osnabrück zündeten die Münsteraner Anhänger zunächst einen Böller. Während des knapp einstündigen Aufenthalts in Osnabrück vermummten sich außerdem einige Fußballanhänger und attackierten die Einsatzkräfte von Landes- und Bundespolizei im Bahnhof mit Flaschenwürfen. Nur durch das konsequente Handeln der Polizeikräfte konnten die Fans unter Kontrolle gebracht werden.

Die rund 290 Fans wurden darum durch Beamte der Bundesbereitschaftspolizei bis nach Münster begleitet. Während der Fahrt kam es ebenfalls zu Straftaten.

Die zuständige Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim hat Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, versuchter Gefangenenbefreiung und Widerstand gegen Polizeibeamte in zwei Fällen eingeleitet.

++ Weitere Auskünfte zu den einzelnen Fällen können heute nicht mehr erteilt werden. ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: