Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Nach Einbruch in einen Elektronik-Fachmarkt in Rheine zwei dringend Tatverdächtige im Bahnhof Bad Bentheim festgestellt

Bad Bentheim / Rheine (ots) - Nach dem Einbruch in den Media Markt in Rheine wurden zwei der Tat dringend verdächtige Personen durch Beamte der Bundespolizei überprüft.

Am Montag (25.01.2016) kontrollierten Beamte der Bundespolizei gegen 07:30 Uhr zwei Männer in der Wartehalle des Bahnhofes Bad Bentheim.

Die beiden Angesprochenen wiesen sich mit Personalpapieren aus. Während der Überprüfung entdeckten die Beamten in einer mitgeführten Tasche typisches Einbruchwerkzeug. Ein 22-jähriger niederländischer Staatsangehöriger ergriff darauf sofort die Flucht. Bei dem zweiten Mann handelte es sich ebenfalls um einen Niederländer. Dieser wurde vor Ort durch die Bundespolizisten festgenommen.

In einem weiteren Koffer wurden zahlreiche Handys und Smart-Watches aufgefunden. Wie Überprüfungen ergeben haben, handelt es sich bei diesen Geräten um Diebesgut aus dem Einbruch in den Media Markt in Rheine. (Siehe unten)

Die beiden Personen waren offensichtlich von Rheine nach Enschede/NLD unterwegs. Der Festgenommenen zeigte eine entsprechende Zugfahrkarte vor.

Polizeibeamte aus Niedersachsen, Streifen des Grenzüberschreitenden Polizeiteams aus deutschen und niederländischen Polizisten, Diensthundeführer sowie die Bundespolizei suchten nach der flüchtigen Person.

Es gab Erkenntnisse, dass sie sich zwischen Gildehaus und der niederländischen Grenze aufhalten sollte. Die umfangreiche Fahndung nach dem Flüchtigen verlief bislang ergebnislos.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wurde der 23-jährige festgenommene Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

Die Ermittlungen dauern an.

Rheine, Einbruch in ein Geschäft Polizei ermittelt

Nach einem Einbruch in einen Elektronikfachmarkt am Kardinal-Galen-Ring hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Nach jetzigem Ermittlungsstand sind Diebe gegen 04.00 Uhr mit einem PKW in das Parkhaus des Geschäftes gefahren. Nachdem sie dann einen Zugang gewaltsam geöffnet hatten, gelangten sie in die Verkaufsräume. Eine vor dem Zugang liegende, abgebrochene Fahrzeugstoßstange lässt den Schluss zu, dass ein PKW BMW bei dem Aufbruch des Zugangs benutzt worden ist. In den Geschäftsräumen zertrümmerten die Täter eine Vitrine, aus der sie mehrere Smartwatch-Uhren und Handys erbeuten. Die Polizei konnte bei den weiteren Ermittlungen verschiedene Erkenntnisse zu den Tätern gewinnen. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Einbruch geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen, Telefon 05971/938-4215.

+++ Die Pressemitteilung der Polizei in Steinfurt hierzu finden sie unter http://www.presseportal.de/pm/43526/3235184 +++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: