Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Grenzüberschreitendes Polizeiteam vollstreckt Haftbefehl
Geldstrafe bewahrt vor Gefängnis

Logo des Grenzüberschreitenden Polizeiteams - GPT

Rhede (Ems) / Bellingwolde (NL) (ots) - Am Donnerstagabend haben Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) Bad Nieuweschans einen Haftbefehl gegen einen 33-jährigen Mann vollstreckt.

Der Mann war gegen 19:30 Uhr mit seinem Fahrzeug über die L 52 bei Rhede (Ems) in die niederländische Ortschaft Bellingwolde ausgereist.

Dort wurde das Fahrzeug angehalten und im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung durch einen niederländischen und einem deutschen Beamten des GPT Bad Nieuweschans kontrolliert.

Bei der Überprüfung des 33-Jährigen wurde bekannt, dass in Deutschland die Staatsanwaltschaft Osnabrück wegen einer Unterschlagung an dem Aufenthaltsort des Mannes interessiert war.

Bei den niederländischen Behörden hatte der Mann zudem noch eine Geldstrafe in Höhe von 1177,- Euro zu bezahlen. Weil der 33-Jährige den zur Befreiung der Haft geforderten Geldbetrag aufbringen konnte, konnte er einer Freiheitsstrafe entgehen.

   - - - - - - - - - - - 

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) Bad Nieuweschans ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover und der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen).

Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: