Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Ohne Fahrerlaubnis, aber dafür mit berauschenden Mitteln unterwegs

Gildehaus / BAB 30 (ots) - Am Mittwochmorgen hat die Bundespolizei auf der BAB 30 einen 18-Jährigen ohne Führerschein festgestellt, der sein Fahrzeug unter Einfluss von berauschenden Mitteln führte.

Gegen 04:00 Uhr war Mann aus Arnheim (NL) auf der Bundesautobahn 30 mit seinem Pkw aus den Niederlanden in die Bundesrepublik Deutschland eingereist.

Im Industriegebiet Gildehaus wurde das Fahrzeug gestoppt und die beiden Insassen grenzpolizeilich kontrolliert. Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Bundespolizisten fest, dass dieser nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Außerdem räumte der junge Mann ein, Marihuana und Alkohol zu sich genommen zu haben. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen.

Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr wurde der 18-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt und die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: