Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Selbst ausgetrickst

Bad Bentheim (ots) -

   - Oldenburg- 

Die Polizei lässt sich nicht veräppeln. Diese Erfahrung machte am Mittwochabend eine 18 Jährige und ein 23 und 25 Jahre altes Pärchen am Oldenburger Hauptbahnhof. Wie die Bundespolizei mitteilte, muss die Jüngere jetzt sogar einen Jugendarrest absitzen. Diese Strafe stammt allerdings aus einem anderen Verfahren. Aber der Reihe nach. Das Pärchen war am Abend in der Bundespolizeiwache erschienen, um einen Handtaschendiebstahl anzuzeigen. Den Beamten kam die vorgetragene Geschichte aber nicht besonders glaubwürdig vor. Kurze danach bemerkten die Polizisten das Pärchen in Bahnhofsnähe zusammen mit der oben erwähnten 18 Jährigen, die eine Handtasche dabei hatte. Der Rest ist schnell erzählt. Die Handtasche gehört dem vermeintlichen Diebstahlsopfer, das der Jüngeren die Handtasche überlassen hatte. Bei der Personalienüberprüfung stellte sich heraus, dass das Amtsgericht Emden die 18 Jährige zu einer Woche Dauerarrest verurteilt hatte. Das gesamte Trio bekommt eine Anzeige wegen Vortäuschen einer Straftat und die 18 Jährige sitzt den Arrest ab.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Heiner Pahlmann
Telefon: 05924-7892 111
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: